Schrankensystem Ambri - eine intelligente Steuerung, die das Unfallrisiko markant senkt.

Das Schrankensystem Ambri lässt sich von den Flugzeugen direkt über Funkradiofrequenz ansteuern.

Der frühere Militärflugplatz Ambrì im Tessin wird seit einigen Jahren nur noch zivil genutzt. Pro Woche starten und landen in der Leventina rund 10 Kleinflugzeuge. Da die fünf Zufahrtssträsschen, die über das Flugfeld führen, nur partiell abgesperrt und noch mit Barrieren aus den 60er Jahren gesichert waren, musste eine neue Lösung gefunden werden. Das Unfallrisiko für Anwohner, Fussgänger und Fahrzeuge war schlichtweg zu hoch.

Schrankensystem Ambri mit Steuerung der Barrieren über Funkradiofrequenz

Die Betriebsorganisation PMAP (Parco Multifunzionale Ambrì) der Gemeinde Quinto beauftragte die SIGNAL AG, eine auf das Flugaufkommen und die zur Verfügung stehenden Mittel angepasste Steuerungslösung zu entwickeln. Da der Flugplatztower nicht permanent besetzt ist, musste die Steuerung der insgesamt fünf Barrieren direkt aus den Flugzeugen möglich sein. Die Piloten können ein paar Minuten vor dem Abflug oder vor der Landung auf einer reservierten Funkradiofrequenz das Schrankensystem Ambri ansteuern. Die Barrieren senken sich zeitgleich und die bei jeder Barriere installierte LED-Rundumleuchte zeigt an, dass ein Flugzeug landen oder starten wird.

Erfolgreiches Zusammenspiel der Fachspezialisten

Nachdem das Projekt im Oktober 2013 initiiert wurde, konnte das Schrankensystem Ambri gut ein Jahr später installiert und in Betrieb genommen werden. Der erste Kontakt erfolgte über die Fachberaterin Luisa Ghisletta der Niederlassung Sementina, die Fachberatung durch die Ingenieurabteilung um Roman Möri in Büren und die Inbetriebnahme durch den Projektleiter Eliseo Incollingo. Die grösste Herausforderung des Projekts Schrankensystem Ambri war die technische Anbindung der Barrieren an die in die Jahre gekommene Militärinfrastruktur.

Mit der Gemeinde Quinto pflegt die SIGNAL AG eine mehrjährige gute Beziehung. Der Kunde legte Wert auf eine professionelle Beratung, ein qualitativ hochwertiges Produkt und darauf, dass Ersatzteile auch in Zukunft noch lieferbar sein werden.

Auskünfte erteilt
  • Eliseo Incollingo
    Eliseo IncollingoProjektleiter Systeme & Lösungen

    Direkt: 043 233 32 57
    Mobil: 079 907 52 57

Parco Multifunzionale Ambrì (PMAP)

Der Multifunktionspark Ambrì-Piotta (PMAP) ist eine eigenständige, kommunale Einrichtung des öffentlichen Rechts, erlassen durch die Kommune Quinto, im Sinne des kommunalen Rechts Legge Organica Comunale (LOC).

http://www.pmap.ch

Objektstandort

Beratung und Verkauf an 13 Standorten

Benötigen Sie zusätzliche Informationen, eine Beratung oder ein Angebot?

Schreiben Sie uns, damit Ihnen unsere Fachberater, Projektleiter und Aussendienstmitarbeiter weiterhelfen können. Regional, kompetent und mit Begeisterung.

Standort & Berater finden
Fields marked with an * are required
Hilfetext