Signalisation und Markierung für das Projekt Poyabrücke

Im Oktober 2014 konnten Bundesrätin Doris Leuthard und die Vertreter von Kanton und Gemeinden die Neubaustrecke einweihen.

Das Burgquartier, das täglich unter einem Verkehrsaufkommen von rund 25’000 Autos litt und das historische Zentrum werden mit dem Bauwerk entlastet. Der Transitverkehr wird umgeleitet und Fussgänger sowie Fahrradfahrer haben Vorrang. Das Projekt Poyabrücke beinhaltete neben der Brücke einen Tunnel sowie die St. Leonhard-Unterführung inkl. unterirdischem Kreisel.

Beratung, Signalisation und Markierung aus einer Hand

Projektstart Poyabrücke für die Signalisation und Markierung war im Mai 2014. Anfangs Oktober wurden über 40 statische Signaltafeln für 6 Kreuzungen sowie 14 dynamische Prismensignale montiert. Ausschlaggebend für die Wahl der SIGNAL AG waren ein gutes Gesamtangebot und besonders die Fähigkeit, die kurzfristigen und anspruchsvollen Termine einhalten zu können.

Flexibel steuerbarer Verkehr auf der Poyabrücke

Die 852 Meter lange Poyabrücke verbindet als Teil der Hauptstrasse H182 die Murtenmit der Bernstrasse. Die Brücke steht auf 2 Pylonen und 10 Pfeilern in einer Höhe von rund 70 Metern über Talboden. Die Poyabrücke ist bis zu 22.15 Meter breit und bietet Platz für drei Fahrspuren, die je nach Verkehrsaufkommen über die dynamischen Prismensignale der SIGNAL AG gesteuert werden.

Unterführung und Tunnel

Der Bau des 272 Meter langen Tunnels unter der SBB-Linie Freiburg-Bern und unter einem Wohnquartier war eine technische Herausforderung. Dabei wurde ein Teil bergmännisch ausgebrochen und ein Teil im Tagebau erstellt.

St. Leonhard-Unterführung und unterirdischer Kreisel

Die Unterführung und der unterirdische Kreisel mit 32 Meter Durchmesser ermöglichen es, den Verkehr Richtung Murten unterirdisch zu führen. Das Teilprojekt umfasst zwei Abschnitte von 353 und 100 Metern sowie zwei Rampen von knapp 100 Metern.

Auskünfte erteilt

    Kanton Freiburg

    Freiburg, amtlich Staat Freiburg und État de Fribourg, ist ein Kanton in der Romandie, dem frankophonen Landesteil der Schweiz.

    http://www.fr.ch

    Objektstandort

    Beratung und Verkauf an 13 Standorten

    Benötigen Sie zusätzliche Informationen, eine Beratung oder ein Angebot?

    Schreiben Sie uns, damit Ihnen unsere Fachberater, Projektleiter und Aussendienstmitarbeiter weiterhelfen können. Regional, kompetent und mit Begeisterung.

    Standort & Berater finden
    Fields marked with an * are required
    Hilfetext